Wichtige Fragen & Antworten zum Spectaculum Magdeburgense 2021

– 1) Maskenpflicht?, Testpflicht?, Impfpflicht? –

Wird es auf dem Markt eine „Maskenpflicht“ geben?

NEIN! Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist nur im Einlassbereich und im Bereich der sanitären Anlagen verpflichtend. Ansonsten besteht auf dem Markt keine Maskenpflicht!

Muss ich mich vor dem Besuch negativ auf Covid-19 testen lassen?

NEIN! Nach aktuellem Stand (25. Juni 2021) gilt: Für den Besuch unseres Historischen Marktes ist es nicht erforderlich, sich vorab auf Covid-19 testen lassen. Aber: bis zur Veranstaltung sind es noch einige Tage. Daher lautet unsere offizielle Antwort, die auch beim Ticketkauf angezeigt wird: „Am Veranstaltungstag gilt die gültige Corona-Eindämmungsverordnung des Landes Sachsen-Anhalt. Sollte diese eine Testpflicht vorsehen, muss jeder Gast verpflichtend einen tagesaktuellen Schnelltest nachweisen. Bitte informieren Sie sich vorab, ob der Nachweis eines Schnelltests verpflichtend ist und es ggf. eine Testmöglichkeit vor Ort gibt!“ Sollte es eine Testpflicht geben, wird es auch ein Testzentrum vor Ort geben.

Dürfen nur Geimpfte die Veranstaltung besuchen?

Selbstverständlich NICHT! Es gibt keine „Impfpflicht“, auch ungeimpfte oder nur teilweise geimpfte können die Veranstaltung besuchen. Bitte wählen Sie lediglich beim Ticketkauf die Kategorie korrekt aus. Wählen Sie „NICHT vollständig geimpft“ wenn Sie nicht oder nur teilweise geimpft sind. Wählen Sie „Vollständig geimpft bzw. genesen“ wenn Sie wirklich vollständig geimpft oder in den vergangenen 6 Monaten genesen sind und dies auch entsprechend belegen können. Bringen Sie je die nötige Bescheinigung digital oder auf Papier sowie einen Lichtbildausweis mit.

Wann bin ich vollständig geimpft?

Als „vollständig geimpft“ gelten Sie erst 14 Tage nach der Zweitimpfung (bzw. einzigen Impfung bei Johnson & Johnson). Bringen Sie je die nötige Bescheinigung digital oder auf Papier sowie einen Lichtbildausweis mit. Wenn Sie nicht vollständig geimpft sind, wählen Sie beim Ticketkauf „NICHT vollständig geimpft“. Die Preise sind identisch, es gibt keinen Grund, dort falsche Angaben zu machen.

– 2) Tickets –

Was kostet der Eintritt?

Kinder von 0 bis 14 Jahre: 1,- € zzgl. VVK-Gebühren
Vollzahler*innen ab 15 Jahre: 6,50 € zzgl. VVK-Gebühren
Hinweis: Für Kinder muss bereits ab Geburt (0 Jahre) ein Kinderticket erworben werden, da die gültige Corona-Verordnung des Landes keine Ausnahmen für Kleinkinder o.ä. vorsieht und diese wie Erwachsene zählt. Um einen sozialen Ausgleich zu schaffen, haben wir für dieses Ticket den niedrigstmöglichen Preis von 1,-€ gewählt.

Wird es Ganztages- oder Dauerkarten geben?

Es wird 2021 keine Dauerkarten oder Ganztageskarten – wie aus früheren Jahren
gewohnt – geben. Es werden ausschließlich Zeitkarten mit einer Gültigkeitsdauer von
4 Stunden verfügbar sein. Nur so können wir sicherstellen, die maximal zulässigen Gästezahlen auf dem Veranstaltungsgelände einzuhalten. Dieses System hat sich bereits beim Kaiser-Otto-Fest 2020 bewährt.

Wo kann ich Tickets kaufen?

Tickets werden ausschließlich im Vorverkauf erworben werden können – sowohl online als auch an den bekannten VVK-Stellen. Es wird keine Tages-/Abendkasse vor Ort geben! Es müssen bereits im Vorverkauf die Kontaktdaten entsprechend der geltenden Corona-Eindämmungsverordnung angegeben werden. Die Tickets sind mit einem QR-Code versehen, der beim Besuch gescannt wird.

Online erhaltet Ihr die Tickets direkt über diesen Link: https://stattkultur.reservix.de/

Offline erhaltet Ihr die Tickets direkt in den Innenstädten:

Magdeburg: Tourist-Information Magdeburg (Breiter Weg), Volksstimme.de Service-Center (Goldschmiedebrücke), Genius Tickets Kartenhaus im Allee-Center (Allee-Center), Kartenhaus am Hassel (Keplerstraße), Kompakt Medienzentrum – Magdeburg (Breiter Weg)

Nördlich von Magdeburg: Tourist-Information Burg – bei Magdeburg, Volksstimme Service-Punkt Wolmirstedt (August-Bebel-Straße ), Wobau Haldensleben (Bahnhofsplatz) sowie die Volksstimme-Service-Centern Havelberg (Schulstraße), Stendal (Hallstraße), Gardelegen (Rathausplatz), Kloster Jerichow

Südlich von Magdeburg: Presse-Shop im Rohrteich-Center Gommern (Karither Str.), Stadtinformation Schönebeck (Markt), Salzlandtheater Staßfurt (Steinstraße), Presse Agentur Wartma Oschersleben (Hornhäuser Str.), Tourist Information Halberstadt (Holzmarkt), Tourist-Information Wernigerode (Marktplatz)
sowie in vielen Touristinformationen und Vorverkaufsstellen deutschlandweit!

Wo sind die VVK-Gebühren am niedrigsten?

Leider berechnen die Ticketanbieter mittlerweile auch für Online-Ticketkäufe zum Selberausdrucken neben den Vorverkaufsgebühren auch Servicegebühr und Versandkosten. Wer diese sparen will, erhält im Kartenhaus im Allee-Center, Kartenhaus am Hassel, der Tourist-Information Magdeburg sowie den Service-Centern und Service-Punkten der Volksstimme offline direkt in der Innenstadt die Tickets am günstigsten!

Sind die Tickets übertragbar?

Die gekauften Tickets sind personengebunden und nicht übertragbar. Umtausch, Rücknahme, Widerruf, Weitergabe, Weiterverkauf sind ausgeschlossen! Im Ausnahmefall (z.B. Krankheit des Ticketkäufers) wird eine Umpersonalisierung vor Ort möglich sein (nur mit Ausweiskopie des ursprünglichen Ticketkäufers).

– 3) Programm & Markt –

Wird es Bühnenprogramme geben?

Anders als gewohnt, wird es keine Bühnen und keine Bühnenprogramme geben. Hier würden schnell große Menschenansammlungen entstehen, die das Einhalten von Abständen erschweren. Stattdessen werden Musik, Gaukelei, Feuershow & mehr überall auf dem Gelände als „Walkacts“ stattfinden. Wenn Platz und Abstände es zulassen, bleiben die Künstler*innen stehen. Wenn es zu eng wird, ziehen sie weiter. Wir haben ein umfangreiches Programm vorbereitet, das an allen vier Tagen identisch ist! Wir werden vorab keine genauen Auftrittszeiten oder -orte verraten, lasst Euch einfach überraschen!

Gibt es Veränderungen beim Markt?

Der Aufbau des Marktes wurde neugestaltet, um ausreichend Abstände zwischen den Ständen und eine großzügige Wegeführung sicherzustellen. Mit rund 100 Marktständen auf ca. 23.700 qm wird unser historischer Handwerkermarkt mit Ständen im Stile der Zeit des 12. bis 19. Jahrhunderts so umfangreich sein, wie Ihr es von uns gewohnt seid! An der bunten Mischung aus Handwerk, Handel und Gastronomie wird sich dabei auch im Vergleich zu den Vorjahren nichts ändern.