Spectaculum Magdeburgense

Spectaculum Magdeburgense und Magdeburger Festungstage
ziehen in den Juli

Pfingsten ist in diesem Jahr im Juli! Das gilt zumindest im übertragenen Sinne, denn das 18. Spectaculum Magdeburgense und die 10. Magdeburger Festungstage weichen nach aktueller Planung vom ursprünglichen Mai-Termin auf das erste Wochenende im Juli aus. Vom 1. bis 4. Juli 2021 soll im Glacis-Park und in der Festungsanlage Ravelin 2 an der Maybachstraße zu einem gemeinsamen historischen Festwochenende eingeladen werden.

Nach der coronabedingten Absage der beiden beliebten Veranstaltungen im vergangenen Jahr wird die spannende Zeitreise vom Mittelalter bis in die Kaiserzeit unter den geltenden Rahmen- und Hygienebedingungen geplant. Während Ritter, Gaukler, Spielleute, Händler und Handwerker im grünen Glacis-Park einen bunten Mittelaltermarkt entstehen lassen, wird in der Festungsanlage „Ravelin 2“ die bewegte Magdeburger Festungsgeschichte wieder zum Leben erweckt. Weitere Informationen zum Programm und zum Besuch der Veranstaltungen folgen den nächsten Wochen.

Seit 2003 lädt die KulturSzeneMagdeburg e.V. alljährlich zu Pfingsten mit dem Spectaculum Magdeburgense zu einer phantastischen Reise ins Mittelalter. Seit 2018 finden auch die Magdeburger Festungstage des Sanierungsvereins Ravelin 2 e.V. und der Fachgruppe Festungsanlage im Kultur- und Heimatverein Magdeburg e.V. zu Pfingsten statt. 17.000 Gäste besuchten zuletzt 2019 das große Musik-, Theater-, Artisten-, Markt- und Handwerkerspektakel.

Hinweis: Wir arbeiten aktuell an einem corona-konformen Veranstaltungs- und Hygienekonzept. Alle Informationen dazu, welche Besonderheiten und Veränderungen es geben wird, folgen in den kommenden Wochen. Auch wenn 2021 einiges anders sein wird: Alle Handwerker, Händler, Gastronomen, Schauspieler, Musiker, Artisten, Gaukler, Ritter, sonstigen Darsteller und Organisatoren freuen sich auf Euch und auf ein ungewöhnliches, aber trotzdem schönes 18. Spectaculum Magdeburgense und 10. Magdeburger Festungstage 2021!

Veranstalter: KulturSzeneMagdeburg e.V. in Zusammenarbeit mit der Fachgruppe Festungsanlagen im Kulturund Heimatverein Magdeburg e.V. und dem Sanierungsverein Ravelin 2 e.V.